Reiat Spritzwerk Nachdem er bereits früher neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit Autos lackiert hatte, mietete sich der Gründer des Reiat Spritzwerks, Giovanni Andrella, 1986 in den Räumen des früheren Baugeschäftes Werner Winzeler am Merzenbrunnenweg 7 in Thayngen ein und baute sich in all den Jahren eine zufriedene Kundschaft auf.

Im September 2011 feierte er sein 25-Jahr-Firmenjubiläum und fand überraschend schnell ein Jahr später einen jungen Berufsmann, Zeljko Kelemen, der sich bereit erklärte, sein Unternehmen käuflich zu erwerben und weiterzuführen. (W. B.)